Menü
Menü

Abhyanga - Was ist das Besondere?

Die Abhyanga ist eine Ganzkörper – Öl – Synchronmassage und bedeutet Einsalbung.

Sie ist die Schlüsselbehandlung der ayurvedischen Manualtherapie.

Frei übersetzt bedeutet Abhyanga so viel wie „eine besondere Bewegung mit liebevollen Händen“.

Das Besondere an der Abhyanga sind die langen Streichrhythmen und die ayurvedischen, pflanzlich medizinierten Öle, Thailam genannt, die erwärmt jeden Quadratzentimeter Haut nähren und geschmeidig machen.  

Die Massage wird von speziell ausgebildeten, indischen Ayurvedatherapeutinnen und Ayurvedatherapeuten durchgeführt.

Bei youvage sogar vierhändig, von zwei Therapeuten/innen gleichzeitig.

Die Abhyanga arbeitet durch die Berührung und den speziellen Streichrichtungen mit der Bewegung von Energien im Körper.

So werden die Doshas harmonisiert, Verspannungen und Stagnationen des Blutes verbessert, das Gewebe und die Organe genährt.

Die streichenden Bewegungen fördern den Lymphfluss, wodurch Giftstoffe abtransportiert werden.

Durch die vierhändige, synchrone Behandlung werden die rechte und die linke Gehirnhälfte gleichzeitig angeregt und es entsteht eine ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem.

Es entfaltet sich eine energetisierende, beruhigende Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Die wohltuende Synchronmassage unterstützt die körperliche Entschlackung, hilft Stress abzubauen, stärkt das Immunsystem und schenkt neue Vitalität.

Regelmäßige Ölanwendungen verzögern den normalen Alterungsprozess und haben eine verjüngende, revitalisierende Wirkung.

 

 

Zurück